Freitag, 4. Oktober 2013

Das Freitagsrezept - Heute mal mit Lachs

Hallo Ihr Lieben,

wann habt Ihr das letzte Mal Fisch gegessen? Heute verrate ich Euch ein Rezept für dieses

Lachsgericht für 2 Personen

Zutaten:
  • 3 - 4 große Kartoffeln
  • 600 g frisches Lachsfilet vom Fischhändler
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Schmand
  • Kräuter nach Wunsch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • Olivenöl
  • Tomatenmark
  • Salz/Pfeffer/Paprika/Zucker
  • Alufolie



Zubereitung:
  • Kartoffeln schälen, würfeln und in kaltem Wasser zwischenlagern (so bekommen sie keine braunen Stellen)
  • Lachs von der Haut befreien, nochmal nach Gräten absuchen (ggf. entfernen) und halbieren
  • von der Alufolie 2 Stücke abschneiden (so groß, dass je ein Stück Lachs eingeschlagen werden kann)
     und die Folie mit etwas Olivenöl bepinseln
  • Von der Zitrone mehrere dünne Scheiben abschneiden und den Boden der Alufolie so auslegen, dass das Lachsstück darauf passt. Drauf legen und ein wenig Pfeffer aus der Mühle darübergeben
  • Den Bund Petersilie waschen und hacken
  • Das Lachs mit der Petersilie bestreuen und wieder mit dünnen Zitronenscheiben bedecken (durch die Zitrone könnt Ihr beim Lachs das Salz weglassen)
  • Die Folie zu Päckchen schließen
  • Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen
  • Von den Kartoffeln so viel Wasser abgießen, dass sie nicht mehr ganz bedeckt sind und den Topf auf den Herd stellen - einschalten und kochen
  •  Sobald der Ofen heiß ist die Päckchen auf einem Backblech in den Ofen geben
     Garzeit ca. 15 - 20 Minuten (je nach Dicke des Lachs)

    Nun bleibt die Zeit für die Dips
  • Als Basis die Sahne steif schlagen und mit dem Schmand mischen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dritteln
  • Das erste Drittel einfach mit ein paar Kräutern nach Wunsch mischen
  • Das zweite Drittel mit Tomatenmark, Paprika und einer Prise Zucker abschmecken
  • Mit der Hand in das letzte Drittel den Saft der Eckstücke von der Zitrone pressen
  • Die Lachspäckchen öffnen und die Zitronenscheiben entfernen; den Lachs auf die Teller legen
  • Kartoffeln auf die Teller und
  • von jedem Dip einen Klecks dazu

Schmeckt superlecker, ist einfach und geht schnell


Tipps: 
Ihr solltet schauen, dass der Lachs im Innern noch glasig ist, sonst ist er ruck-zuck trocken und schmeckt nicht mehr
Wenn Ihr vergessen habt die Kartoffeln vorzubereiten und Euch nun die Zeit wegläuft, dann legt sie einfach (geschält und gewürfelt) in ein mikrowellengeeignetes Gefäß. 800 Watt, ca. 7 - 8 Minuten; einfach salzen, Wasserzugabe ist nicht erforderlich. Sie schmecken zwar nicht ganz so gut wie "richtig" gekocht, aber es ist eine ganz praktische Notlösung
Die Dips könnt Ihr natürlich mit allem möglichen würzen; ich habe auch schon Curry und kleine Obststückchen rein getan


Lachs mit Kartoffeln und Dips

Einen guten Appettit wünscht Euch

Alexandra

Keine Kommentare: