Freitag, 20. September 2013

Baufix Teil 2 - Der Praxistest

Hallo,

nachdem ich Euch letzte Woche bereits die Firma Baufix und die uns zur Verfügung gestellten Produkte vorgestellt habe, möchte ich Euch nun zeigen wie die Produkte für den Versand verpackt waren und wie die Anwendung ist.


Das obere Bild zeigt die Farbdosen und auch den Universalverdünner (unten rechts). Der war sogar extra gepolstert, da die Dosen kleiner sind, so dass überhaupt nichts verrutschen konnte!!!
Toll fanden wir auch, dass für die Verpackung KEIN PLASTIK verwandt wurde - die Umwelt wird's freuen!




Hier ist nun die ganze Pracht, die bei uns ankam - und das für 80!!! Euro
Nun ja, wobei, was heißt Pracht? Im Endeffekt haben wir uns ja Arbeit ins Haus geholt. Aber es war nötig und wir wollten es so




Projekt 1: Vordach und Remisentür
Zum Einsatz kamen: Holzbalsam, Profi Pinsel-Set L, Universalverdünnung





















Hier seht Ihr wie alles begann und wenn Ihr nun sagt, dass wir schon längt hätten streichen sollen, dann müssen wir Euch recht geben - aber es gibt nun mal so Aufgaben, da findet man Ausrede um Ausrede und "nächstes Jahr reicht's ja auch noch".
Stimmt aber nicht, denn jedes Jahr, wo das Holz nicht richtig geschützt ist, geht es mehr kaputt!



Erst schleifen, dann das Holz mit Universalverdünner von Staub und Dreck befreien





















Bei der Remise das Gleiche. Das erste Bild zeigt wie es ursprünglich aussah


hier sehr Ihr mich mitten in der Arbeit


                                                                                                           und nun das Ergebnis














warum die Farbe (wir hatten Eiche hell bestellt) so dunkel rauskam konnte man uns nicht erklären. Evtl. sei die vorherige Farbe dunkler gewesen


Unsere Meinung: Die Farbe kam sowohl an der Überdachung, als auch an der Schuppentür wesentlich dunkler heraus als Eiche hell. Wir hatten vorher Xyladekor-Lasur in Eiche hell genommen, es hätte also eigentlich nicht dunkel werden dürfen.
Die Farbe streicht sich dickflüssig und ist tatsächlich tropfarm. Sie lässt sich leicht verarbeiten und zieht gut ins Holz ein. Sie muss jedoch zwei Mal gestrichen werden.
Aufgrund ihrer Tropfhemmung ist sie unser Favorit, obwohl wir mit dem Farbergebnis nicht ganz zufrieden sind. 



Projekt 2: Schuppen-, Keller- und Seitentürchen
Zum Einsatz kamen: Wetterschutz-Holzgel, Profi-Pinselset W, Universalverdünnung


 Das Gel hatten wir in Palisander bestellt. Es sieht aus wie Schokopudding, aber ich wollte trotzdem nicht probieren ;-)



 Ihr seht, die uralte Schuppentür hat dringendst eine Überarbeitung nötig. Das Schleifen ging dennoch relativ flott





die Latten oberhalb haben wir auch gleich erneuert - jetzt sieht's wieder gut aus.


...und schon ging's weiter zum kleinen Seitentürchen

          vorher                                                                                           nachher


Noch am Besten sah die Kellertür aus, aber nach dem Streichen ist es dennoch viel besser
Diese Tür war der blanke Horror. Ich habe keine Ahnung was dort für Farben gestrichen waren, aber es war ein grauer Unterlack (Schiffslack?) und darüber ein brauner Überlack (Schiffslack?)
Mit Verdünner ging gar nichts und mit dem normalen Schwingschleifer von Bosch brauchte ich pro Leiste etwa 1,5 Stunden - erst mit dem Einsatz eines Bandschleifers tat sich was. 
Nichts desto trotz brauchte ich 3 (drei) Tage, bis die Tür endlich abgeschliffen war!!!

Unsere Meinung: Das Gel ist megatropfarm und ich habe es nur wenige Male geschafft ein paar Tropfen auf den Boden zu bringen; ich verzichtete hier sogar darauf den Boden auszulegen.
Die Farbe muss zwei Mal gestrichen werden ist dann aber superdeckend. Sie bildet eine Schicht auf dem Holz und war sowohl in Konsistenz, Farbe und Deckschicht genau die richtige Entscheidung für die Türen.
Wir können die Farbe uneingeschränkt empfehlen, man muss sich jedoch bewusst sein, dass die Farbe eine Schicht auf dem Holz bildet!



Projekt 3: Grillecke mit Pflanzkübeln
Zum Einsatz kamen Dekor-Langzeitlasur, Profi Pinselset W, Universalverdünnung
           






Ihr seht, es wartete wieder eine tolle Aufgabe auf mich

Der rechte Kasten ist bereits fertig gestrichen, der Linke befindet sich im Urzustand

 Wir finden, das sieht schon mal toll aus :-D



Feeeeeeeeeeeeeertiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiig 

Unsere Meinung: Die Lasur tropfte natürlich wieder ohne Ende - irgendwie bekomme ich das nicht richtig hin. Das relativierte sich jedoch ein wenig, da nur ein Anstrich nötigt war.
Wie Ihr seht ist die Lasur superschnell deckend und bildet eine gleichmäßige Farbschicht.
Aufgrund dessen ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar. 

Extrainfo: Wer sich die obigen Bilder angeschaut hat und weiß, dass wir in einem selbst sanierten, denkmalgeschützten Haus wohnen, Vordach und Grillecke selbst gebaut haben, der kann sich vorstellen, dass wir nicht das erste Mal einen Pinsel in der Hand haben. Oder, um es genau zu sagen, wir haben dutzende von Pinseln und Farbrollen in allen Größen hier.
Dennoch bestellten wir bei Baufix die passenden Pinsel mit, da wir in erster Linie dachten, dass sich das auf den Bildern besser macht - und nun kommt der Knaller: Dieser Pinsel sind die Besten, die wir je hatten!
Sie tragen sauber auf und lassen sich sehr gut reinigen. Wir werden gut auf sie achtgeben und wenn wir wieder welche brauchen, dann werden wir bei Baufix einkaufen - unsere anderen Pinsel werden demnächst auf den Müll wandern!!!

Fazit: Die Firma Baufix hat einen tollen Online-Shop und der Versand klappt prima.
Die Farben waren alle drei richtig gut und sind jederzeit weiterzuempfehlen (wir haben sogar schon nachgekauft, als es neulich mal bei Lidl welche gab und wenn wir demnächst in Heidelberg sind, dann schauen wir vielleicht sogar mal bei Baufix direkt rein).

Da wir restlos begeistert sind hat sich Baufix 5 von 5 Einkaufstaschen verdient!


Einen schönen Tag wünscht Euch,

Alexandra


Keine Kommentare: