Mittwoch, 21. Mai 2014

Ich wurde wieder für den "Liebster Award" nominiert

Hallo Ihr Lieben,

die Heike von Fräulein Muster hat mich für den "Liebster Award" nominiert.

Da ich dieses Glück nun schon mehrfach (hier und hier) hatte verzichte ich diesmal darauf Euch die Regeln zu erklären. Außerdem werde ich diesmal auch weder Blogs nominieren, noch es Euch frei stellen, ob Ihr die von mir gestellten Fragen einfach auf Eurem Blog beantworten wollt.

Damit Ihr mich wieder ein bisschen besser kennen lernt werde ich die von Heike gestellten Fragen  beantworten und schon geht's los:



Über welche Themen bloggst du am Liebsten?

Puh, warum steht eigentlich die schwerste Frage gleich am Anfang?
Es gibt eigentlich nichts was mich nicht interessiert. Ich kann mir vorstellen über alles zu bloggen, aber wenn ich ehrlich sein soll, dann interessiert mich Kosmetika eigentlich noch am Wenigsten.
Ich würde gerne einen Reiseblog führen, allerdings komme ich dafür zu selten weg. Auch einen Koch-/Backblog fände ich toll, aber es gibt ja schon so viele.
Meine Lieblingsthemen beschäftigen sich dennoch mit Ernährung, da mir Aufklärung wichtig ist. Aufklärung über Zusatzstoffe (gerade in Fertigprodukten), über versteckten Zucker, über die Herkunft der Rohstoffe - egal ob es sich nun um die Ernährung von uns Menschen dreht oder die unserer Liebsten, nämlich unserer Haustiere.
Und wenn es mir gelingt auch nur einen von Euch zum Nach- und Umdenken zu bewegen, dann habe ich schon viel erreicht.
Ach ja, denkt nicht, dass es mir darum geht, dass nun alle abnehmen und schlank sein sollen, das überhaupt nicht. Bin ich selbst auch nicht. Ich meine lediglich, dass man sich mit guten Produkten ernähren und wissen sollte wie und wo sie produziert wurden.


Was ist dein Lieblingstier und warum?

Ich habe eine Schäferhund-Labrador-Dame und zwei Kater.
In den einen Kater bin ich regelrecht verliebt, weil wir uns so ähnlich sind. Er ist total lieb und gleichzeitig frech wie Oskar; liegt ständig entweder auf meinem Schoß oder aber wie ein Baby auf seinem Rücken in meinem Arm - so kann ich ihn auch den halben Tag rumtragen :-D

Außerdem bin ich im Tierschutz engagiert und so sitzen im Moment noch 2 Enten (m/w) im Stall. Das allerdings nur vorübergehend, bis ein guter Endplatz gefunden wurde. ... wenn also jemand Interesse hat, bitte melden (nicht zum Schlachten, das könnte ich selbst)


Wenn's nur nach mir ginge, dann hätte ich alles Mögliche. So wünsche ich mir z.B. Füchse, Geparden, Luchse, Wiesel und Hyänen. Allerdings würde ich mir all diese Tiere nie halten, da sie meiner Meinung nach in die freie Wildbahn und nicht eingesperrt gehören.
Ein bestimmtes Lieblingstier habe ich nicht.


Was ist deine Lieblingsblume?

Alle Blumen, die nicht ermordet wurden. Ich finde es schrecklich, wenn ich einen Blumenstrauß geschenkt bekomme und weiß, dass die Blumen zwar noch hübsch aussehen, aber im Grunde genommen schon tot sind. Wer mich kennt weiß, dass ich mich immer über einen Topf mit Kräutern freue.

Hier ein paar Impressionen aus meinem Garten






























Garten oder Hochbeet?

Mein Grundstück umfasst fast 2.800 qm und ich bin froh, dass ich jemanden habe, der sich darum kümmert. Natürlich habe ich ein paar Tomaten und Paprika, aber schon für die Kräuter habe ich Pflanzsteine an die Kellertreppe gesetzt (ersetzt auch das Geländer), so dass ich mich nicht bücken muss.
Wenn ich mir jemals wirklich was anlegen werde, dann definitiv ein Hochbeet.



Was darf in deinem Garten auf keinen Fall fehlen?

Ich finde ihn perfekt, wie er ist.
Im vorderen Bereich in erster Linie Rasen und im hinteren Teil Wiese.

Viele "naturbegleitende Kräuter" (früher nannte man sie Unkraut), aber auch diverse essbare Kräuter wie Giersch, Löwenzahn, Brennnessel, Sauerampfer, Schafgarbe, Spitzwegerich, Gundermann...

Dann natürlich Bäume und Sträucher wie Apfel, Kirsch, Zwetschge, Quitte, Fruchtmandel, Holunderbeere, Brombeere, Himbeere, Stachelbeere und Trauben.

Ich habe jetzt im Frühjahr das Glück im Garten Nachtigallen zu haben (die singen wirklich wunderschön) und natürlich immer viele verschiedene Vogelarten. Im Laufe der Jahre habe ich schon Eidechsen, Blindschleichen, Würfelnattern, Maulwürfe... gesehen. Dann Bienen, Wespen, Hornissen, Hummeln....

Ach ja, Fledermäuse nisten hier im Dachstuhl und wenn man abends im Hof sitzt sieht man sie fliegen und ich freue mich dann immer, weil sie nicht nur die Schnaken fangen, sondern weil sie sich auch nur dort niederlassen wo sie einen Lebensraum ohne Chemie vorfinden.

Oder kurz gesagt: Was nicht fehlen darf ist die Vielfalt.

Das erste Bild ist vom Haus aus und das zweite ist dann der hintere Bereich
















Was ist deine Lieblingseissorte?

Kommt auf's Wetter und meine Laune an. Wenn es sehr heiß ist ist es Erdbeer und Zitrone, bei kälterem Wetter eher Cappucchino, Schokolade oder Amarena


Hast du eine Sammelleidenschaft?

Ja :-D
Ich lese sehr gerne und wenn ich Bücher von Marion Zimmer Bradley, Wolfgang und Heike Hohlbein oder die Bücher von Readers Digest sehe fällt es mir extremst schwer zu widerstehen.


Kochen oder Backen- was ist deine Leidenschaft?

Eindeutig Backen, weil man da noch kreativer sein kann als beim Kochen

























Kochst/backst du streng nach Rezept oder bist du experimentierfreudig?

Nun ja, ein Grundrezept gibt es natürlich schon, aber das ist eher eine Empfehlung.
Ich sehe es wie beim Navi. Wenn mir das sagt ich soll geradeaus fahren und ich will aber rechts abbiegen, dann tue ich das - an's Ziel komme ich trotzdem.


Was ist für dich ein Must Have für den Sommer?

Sonnenbrille, Sonnencreme und wenn ich länger draußen bin dann auch ein Hut.


Knallige Farben oder lieber Pastelltöne?


Für was? Bei Kleidung darf's beides sein, denn da kann ich ja jederzeit wieder wechseln. In der Wohnung oder beim Auto mag ich nur gedeckte Farben.



So, das waren die 11 Fragen von Heike. Ich hoffe, Ihr hattet Freude beim Lesen - über Kommentare freue ich mich natürlich wie immer :-D



Keine Kommentare: