Samstag, 24. August 2013

Ich bin ein ehrlicher Produkttester - und Ihr? So lautet der Titel ...

... von Aleksandrah's neuestem Blogeintrag

Aleksandrah hat unser Credo schriftlich formuliert und deshalb möchten wir sie gerne dabei unterstützen dies bekannt zu machen und gleichzeitig noch einmal deutlich herausstellen, dass es bei uns keine Fakes und beschönigten Berichte gibt. 

Außerdem verkaufen wir das uns zur Verfügung gestellte Testmaterial nicht einfach weiter und setzen dann einen nichtssagenden Zweizeiler auf - nein, wir testen, machen Bilder und schreiben anschließend unsere Meinung in Form eines richtigen Berichts.

Und damit Ihr alle wisst was der Codex beinhaltet haben wir ihn Euch mal kopiert:


Wir sind eine Gemeinschaft.
Jeder Produkttester steht für einen Anderen und die Wahrnehmung von außen überträgt sich auf viele weitere Produkttester. Durch eine klare Unterscheidung von zur Verfügung gestellten Produkten, Bloggerevents oder selbst gekauften Produkten wird man erst glaubwürdig.
Dies gilt auch für selbst hergestellten Kontakt mit Firmen und Shops oder anderen möglichen Kooperationspartnern, bei denen ein professioneller Umgang unabdingbar ist. 1. Glaubwürdigkeit und Individualität sind immens wichtig.
2. Produkttester schreiben über ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit einem Produkt/einem Shop und geben stets ihre eigene Meinung wider. Davon leben die Blogposts.
3. Werbung, Pressemitteilungen oder Texte, die nicht der eigenen Feder entstammen sollten als solche gekennzeichnet werden.
4. Das Urheber- und Persönlichkeitsrecht sollte eingehalten werden.
5. Die journalistische Freiheit bleibt von Kooperationen, Marketingmaßnahmen etc. unangetastet.
6. Beiträge, für die der Produkttester bezahlt wurde, gilt als Werbung und diese ist zu kennzeichnen.
7. Content der Produkttester ist nicht als kostenlos wiederverwertbares Gut für kommerzielle Websites und Unternehmen anzusehen.
8. Bloggerevents sind als Unterstützung zur Recherche anzusehen. Eine Einladung ist keine Bezahlung sondern Grundlage dafür, dass man seiner Arbeit nachgehen kann.
9. Sollten bei einer Zusammenarbeit gravierende Unstimmigkeiten oder Komplikationen auftreten, wird zunächst der Kontakt zum Kooperationspartner zur Klärung und Lösung des Sachverhalts gesucht. 10. Bei triftigen Gründen behält sich der Produkttester vor, keinen Bericht zu verfassen und informiert das Unternehmen über die Gründe.


Denkt darüber nach, ob Ihr das auch unterschreiben könnt und falls ja, dann meldet Euch bitte bei Aleksandrah, tragt Euren Blog bei ihr ein, kopiert den Button auf Euer Profil und schreibt einen kleinen Blogeintrag, damit die Initiative noch bekannter wird.

Liebe Grüße,

Alexandra
DiekleineTeststube

Keine Kommentare: